Der TVB spielt in der stärksten Liga der Welt!

Die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga ist im EHF-Ranking nun offiziell wieder die stärkste Liga der Welt. In der Dreijahreswertung des Europäischen Handball Verbands, kurz EHF, verdrängt die erste deutsche Liga die französische Ligue Nationale de Handball von Rang 1.

Mit 133,67 Punkten sichert sich die LIQUI MOLY HBL nur knapp vor der französischen LNH mit 132,83 Punkten den ersten Platz in der Wertung. Die spanische Liga ASOBAL belegt mit 95,83 Punkten den dritten Rang.

Das Ranking entscheidet über die Vergabe der Europapokalplätze. Die Topnationen der Wertung erhalten einen festen Startplatz in der VELUX EHF Champions League, sowie vier Startplätze in der EHF European League, welche den bisherigen EHF-Pokal ab der kommenden Spielzeit ablösen wird. In der ersten deutschen Liga werden somit für die Saison 2020/21 fünf internationale Plätze zu vergeben sein.

Die Erstellung des Rankings erfolgt mittels Punktesystem. Dabei werden zwei Punkte für einen Sieg, ein Punkt für ein Unentschieden, sowie Bonuspunkte für die Erfolge bei internationalen Turnieren vergeben. Die Punkte aller Teams aus einer Nation werden addiert und durch die Anzahl der Wettbewerbe, bei welchen das entsprechende Land Vertreter gestellt hatte, geteilt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans