Markus Escher von unserem Partner GINSTR im Gespräch

Lieber Herr Escher, seit 2019 sind Sie und Ihr Unternehmen GINSTR – Stuttgart Dry Gin offizieller Kooperationspartner des TVB Stuttgart. Was begeistert Sie an der Sportart Handball? 

Ich habe in meiner Jugend selbst bei den Sportfreunden aus Schwaikheim Handball gespielt und so schon immer einen Bezug zum Handball. Auch den Aufsteig des TVB in die 1. Bundesliga durfte ich live miterleben. Handball ist ein Teamsport, zudem ist Handball international angesehen und weltweit beliebt – und trotzdem sind unsere Handballstars noch immer nahbar, nett und sympathisch. Das gefällt mir unheimlich. Die Spieler haben keinerlei Probleme, sich unter die Fans zu mischen und auf Augenhöhe mit dem Publikum zu sprechen. Es gibt kaum einen sympathischeren Sport, wo man sich so stark mit dem Lieblingsteam identifizieren kann, wie Handball. 

Im August letzten Jahres gab es eine gemeinsame Aktion mit den WILD BOYS, bei der die Spieler gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Geschäftspartner, Herrn Franke, eine Sonderedition des GINSTR abgefüllt haben. Wie kam die Idee zu dieser gemeinsamen Aktion? 

Ich bin schon immer großer Handballfan gewesen und habe selbst lange aktiv gespielt. Da war es schon immer ein Traum von mir, mit dem TVB Stuttgart zu arbeiten. Für uns von GINSTR ist immer wichtig, dass wir nicht blind ein Logo oder Wappen auf unsere Produkte drucken und sonst nichts mit dem Verein zu tun haben. Die gemeinsame Idee, dass die Spieler ihre eigene Edition selbst abfüllen, fanden wir auch großartig. Es war ein ganz toller Tag, der nicht nur uns, sondern auch den Spielern in Erinnerung geblieben ist, wie sie mir immer wieder berichten. 

Sie haben durch die Partnerschaft mit dem Handballbundesligisten TVB Stuttgart, neben dem VfB Stuttgart, eine weitere sportliche Kooperation. Was ist Ihr Mehrwert aus diesem Sport, bzw. dieser Partnerschaft? 

So wie ich Handballfan bin, so sieht es bei meinem Partner Alexander Franke mit Fußball aus. Er ist Dauerkartenbesitzer seit er denken kann und reist so gut wie zu jedem Auswärtsspiel. Deshalb war klar: Er kriegt seine VfB Stuttgart-Edition, ich sorge für eine tolle Partnerschaft mit dem TVB Stuttgart. Viele denken, dass Alkohol und Sport nicht zusammen passen – aber es ist durchaus legitim, dass jeder Sportler besondere Erfolge oder einen gelungenen Saisonabschluss mit einem Gin & Tonic feiern darf. Wir sind auch Partner der ZDF Gala „Sportler des Jahres“ und arbeiten mit der DTM und dem chinesischen Fußball-Erstligisten R&F Guangzhou in der Chinese Super League zusammen. Wir sind einfach große Sportfans. 

Ihr Produkt GINSTR-Stuttgart Dry Gin wurde 2018 mit der Goldmedaille des World-Spirits Award und der „Gin & Tonic Trophy“ der IWSC ausgezeichnet. Inwieweit sind diese Auszeichnungen auf Ihrem Markt von Bedeutung? 

Es gibt sehr viele solcher Auszeichnungen und es werden viele Medaillen vergeben. Der World Spirits Award war für uns zu Beginn unserer Firmengeschichte natürlich ein großes Ding. Mittlerweile sehen wir das alles etwas neutraler. Worauf wir aber wirklich stolz sind, ist die „Gin & Tonic Trophy“ der IWSC aus London. Denn diesen Wettbewerb gibt es am längsten, seit 1969 und er ist weltweit am renommiertesten. 600 Marken aus 90 Ländern haben teilgenommen und wir waren Gesamtsieger, also der beste Gin der Welt zum Gin & Tonic machen. Das war weltweit in den Medien und hat alles für uns verändert. Seitdem beliefern wir Bars auf der ganzen Welt, was bis heute unfassbar für uns ist. Wir sind schon sehr stolz darauf.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans