Young Boys verlieren das Derby in eigener Halle

TV Bittenfeld gegen FrischAuf Göppingen 21:25 (9:10)

Die Young Boys verlieren völlig unnötig im Derby gegen Göppingen und stehen jetzt in der Pokalrunde unter Druck.

Was sich in Konstanz schon abzeichnete, dürfte beim Derby gegen FrischAuf wohl der Hauptgrund der Niederlage gewesen sein. Die Chancenverwertung.

Die Partie begann erwartungsgemäß etwas nervös, da beide Teams unbedingt punkten mussten, um sich noch eine Chance auf das Erreichen der Endrunde zu wahren. Die Abwehrreihen bestimmten das Spiel und so stand nach 14 Min. ein mageres 4:4 auf der Uhr. Die Zuschauer sahen indes eine ausgeglichene Partie. 

Allerdings hatten die Gastgeber heute ihre Zieljustierung in der Kabine gelassen. Denn, als Trainer Ebermann beim Stand von 4:7 in der 19 Min. die grüne Karte warf, hatten die Blau-Weissen Schützen bereits acht Mal sehr gute Chancen vergeben. Das blieb auch so. In dieser Phase hielt der heute sensationell aufgelegte Schlussmann Finn Hummel die Young Boys mit starken Paraden im Spiel. Ziemlich kurzweilig, ohne Höhen und Tiefen, ging es mit einem 9:10 in die Kabine.

So wirklich bange war zu diesem Zeitpunkt eigentlich niemand. Aus einer stabilen Abwehr heraus und mit etwas mehr Konzentration im Abschlussverhalten, sollte sich die Partie gewinnen lassen. 

Der TVB kam besser aus der Kabine und setzte die Gäste mit einer bissigeren Abwehr unter Druck. Trotz der eigentlich vorhandenen Spielkontrolle, schafften es die Young Boys aber nicht, den Ball konsequent im Göppinger Tor unterzubringen und liefen so in dieser Phase immer mit zwei Toren hinterher. Erst in der 41 Min. gelingt endlich der Ausgleich zum 14:14. Der TVB treibt das Spiel fortan und kann zwischenzeitlich sogar in Führung gehen. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch, der in einem 20:20 in der 54 Min. endet. Endet deshalb, weil die Young Boys ab dann, aus unerklärlichem Grund, das Handballspielen einstellen und in der Folge einen 5:0 Lauf der Gäste hinnehmen müssen. Mit dem Bittenfelder Schlusspunkt endet die Partie schließlich etwas zu hoch mit 21:25 für FrischAuf Göppingen. 

Die Abschlussschwäche aus der Vorrunde ist wieder da, und der TVB steht nun gehörig unter Druck, wenn das Erreichen des zweiten Platzes noch das Ziel sein soll. Gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen muss eine deutliche Steigerung im Angriff her, um die wichtigen Punkte mitnehmen zu können.

Am Samstag, den 14.03. geht es dann nach Oftersheim, wo die Young Boys wieder mit bekannter Stärke auflaufen wollen.

Für den TVB am Ball: Hummel, Rothwein; Agner (3), Bosch, Eberle, Foege (1), Herda, Hoffmann (4), Klein, Kusche (1), Maier (5), Nicolaus (2), Theurer, Wisst (5/5)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans