Als Außenseiter überraschen

Tendenziell geht es aufwärts bei den Männern des TV Bittenfeld II. Doch es fehlen noch einige Zähler für den sicheren Klassenverbleib – und beim nächsten Gegner zu punkten wird ausgesprochen schwierig.

Eine deutlich konstantere Leistung als zuletzt hatte TVB-Trainer Roland Wissmann vor dem Heimspiel gegen den TSV Weinsberg gefordert. Und tatsächlich agierten die Bittenfelder bis auf einen „kleinen Durchhänger“ (Wissmann) diesmal wesentlich souveräner in der Gemeindehalle. Der gute Auftritt unter anderem von Keeper Daniel Sdunek wurde mit einem 32:27-Sieg belohnt.

In der Tabelle belegen die Bittenfelder den fünftletzten Platz, der je nach Ausgang in der 3. Liga vielleicht nicht zum Klassenverbleib reichen wird. Ein Vorteil für den TVB II ist, dass er zwei Partien weniger absolviert hat als die Konkurrenz. Am Faschingswochenende findet nun ein Nachholspiel statt, es geht nach Söflingen. In der Vorrunde verlor Bittenfeld II in eigener Halle sehr unglücklich mit 29:30. Im Heimspiel ist die TSG, Tabellenfünfter, am Sonntag klarer Favorit. Um vielleicht doch zu punkten, „brauchen wir hinten Stabilität“, sagt Roland Wissmann.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans