U17 mit Problemen in Spitzenspielen!

SG Pforzheim/ Eutingen – TV Bittenfeld 1898 30:25

Die U17 des TV Bittenfeld unterliegt am vergangenen Sonntag verdient im Spitzenspiel gegen die SG Pforzheim/ Eutingen. Die Gäste müssen sich erneut in einem Spitzenspiel vorwerfen zu viele einfach Fehler produziert zu haben. Die Gastgeber spielten über 50 Minuten auf einem konstant hohen Niveau und zeigten den Young Boys vor allem in der Defensive welches Maß an Aggressivität in Spitzenspielen gefordert ist.

Zu Beginn der Partie fanden die Young Boys gut ins Spiel. Die Nervosität war auf beiden Seiten zu spüren. Die Führung wechselte zu Beginn immer wieder. Nach acht Minuten hatten die Gastgeber durch Silas Schneider auf 6:4 gestellt, fünf Minuten später stand es bereist 7:9 für die Young Boys. Bei den Gästen waren es zu Beginn oft noch individuelle Nachlässigkeiten, die der SG immer wieder zu guten Torchancen verhalf, überzeugte aus Seiten der Young Boys immer wieder Joe Traub durch Einzelaktionen. Zu selten kamen die Young Boys allerdings über schön herausgespielte Aktionen zum Torerfolg. Das Spiel blieb bis kurz vor der Halbzeit immer eng und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, bevor nach einem 4-1 Lauf der Hausherren beim 16:13 die Seiten gewechselt wurden.

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Young Boys weiterhin keinen Zugriff auf den Gegner. Die SG überzeugte über sicher, diszipliniert und konsequent zu Ende getragene Angriffe. Die Young Boys konnten ihrerseits zu selten zu einfachen und gut herausgespielten Torgelegenheiten kommen, ließen sich jedoch nie hängen. Immer wieder verkürzten die Gäste auf zwei Tore, verpassten es aber immer wieder die Lücke weiter zu schließen um den Gegner weiter unter Druck zu setzen. Gegen Ende des Spiels konnte die SG sich dann weiter auf fünf Tore absetzen und diesen Vorsprung dann bis Ende des Spiels halten.

Die Young Boys müssen nun ihre Hausaufgaben gegen Konstanz und Echaz-Erms erledigen um dann frisch gestärkt in die Rückrunde starten zu können. Das Spiel zeigt wie eng und spannend die Liga dieses Jahr werden kann.

Es spielten: Joshua Scheiner (TW), Fabian Bauer (TW), Joe Traub (6), Dalio Uskok (4), Din Mekic, Nick Baumholz, Luca Mauch (4), Sören Winger, Paul Wennagel (2), Lasse Siebel (5), Finn Klein (2/2), Joey König (3) fffffff

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans