Starker Aufsteiger HC Neuenbürg zu Gast

„Wir brauchen jetzt einen Sieg – oder vielmehr Siege. Sonst wird das in dieser Saison nix“, sagt Roland Wissmann, einer der drei Coaches des TV Bittenfeld II, trocken. Im Spiel in der heimischen Gemeindehalle gilt’s.

Klarer Außenseiter gewesen sind die Kellerkinder aus Bittenfeld im Spiel beim Drittliga-Absteiger TVS Baden-Baden. Fast hätten sie trotzdem gepunktet. Doch eben nur fast, am Ende stand’s 29:30. Mit gemischten Gefühlen schaut Wissmann deshalb auf die Partie zurück. Positiv bewertet er die Leistungssteigerung, darauf könne das Team aufbauen. „Aber verloren ist verloren.“

Nun müsse der TVB II eben weiterhin darauf hoffen, dass das Engagement bald auch wieder Punkte bringt. Am besten schon im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Neuenbürg. Der ist zwar Fünfter. „Aber zwischen dem Tabellendritten und dem Zehnten oder sogar Elften ist kein großer Unterschied. Da kann man jeden schlagen.“ Vorausgesetzt, die Leistung stimmt. Gut gefallen hat Roland Wissmann in Baden-Baden die Abwehr. Der A-Jugendliche Andi Maier wachse immer mehr in seine Rolle im Mittelblock hinein. Stabilität in der Defensive benötigen die Bittenfelder dringend, die Zahl der Gegentore war zu oft zu hoch. Steht das Team hinten sicher und kommt auch etwas Glück hinzu, ist ein Sieg über Neuenbürg drin. Im Kader des TVB II gibt es keine Veränderung.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans