TVB entführt einen Punkt aus Balingen

Die WILD BOYS haben beim direkten Duell gegen den Tabellenkonkurenten HBW Balingen-Weilstetten am Donnerstagabend einen Punkt geholt. Das Spiel endete mit 25:25.

Schon von Beginn an zeigte der TVB im Derby eine bärenstarke Leistung. Allen voran David Schmidt und Johannes Bitter sorgten bereits nach wenigen Minuten für die 3:0-Führung der WILD BOYS. Der konzentrierte Start ließ nicht ab und die Mannschaft von Cheftrainer Jürgen Schweikardt spielte sich in den ersten Minuten gegen die starke Verteidigung der Gastgeber in einen Rausch. In der 11. Minute sorgte Rudolf Faluvégi für das 3:7.

Die HBW fand aber ins Spiel und verkürzte in der 17. Minute auf 7:8. Es wurde das erwartet spannende Derby. In der 20. Minute folgte der Ausgleich der Gastgeber zum 8:8, ehe Tim Nothdurft auf 9:8 stellte und für die erste Ballinger Führung sorgte. In der Zwischenzeit kam der Torhüter der Balinger, Mike Jensen, immer besser in die Partie, doch Samuel Röthlisberger glich in der 25. Minute zum 11:11 aus, Peshevski sorgte kurz darauf für die erneute Führung.

Diese konnte der TVB auch in die Pause bringen. Mit 13:15 verabschiedeten sich beide Mannschaft in die Kabinen.

Die WILD BOYS kamen erneut gut ins Spiel und stellten in der 33. Minute auf 14:17. Doch das Spiel entwickelte sich erneut zum Derby. Die Ballinger schafften es immer wieder den Anschluss zu erzeugen und den Spielstand zu verkürzen. Zehn Minuten vor Ende der Partie gelang den Gastgebern wieder der Ausgleich.

Doch David Schmidt brachte den TVB kurz darauf wieder mit 22:23 in Front. Die Weichen für eine spannende Schlussphase waren gestellt. In der 53. Minute traf Adam Lönn zum so wichtigen 22:24 für die WILD BOYS.

Jogi Bitter, der sich mit seinem Gegenüber ein großartiges Torhüterduell lieferte, hielt in der Schlussphase der Partie mehrmals für den TVB. Beim Stand von 24:25 für den TVB warf Lönn nach Abpfiff der Unparteiischen wegen Zeitspiels noch aufs Tor, was ihm die gelbe Karte und dem HBW einen 7-Meter bescherte. Ein harte Entscheidung, die am Ende aber nicht mehr zu ändern ist. Der HBW nutzte diese Chance und glich noch aus.

Am Ende teilten der TVB und Balingen mit einem 25:25 in der Sparkassen-Arena Balingen die Punkte.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans