TVB wieder gegen Aufsteiger

Groß war die Erleichterung bei den Männern des TV Bittenfeld nach dem mühsam erkämpften 22:21-Sieg im Derby gegen den SV Fellbach. Jetzt heißt es, gegen einen weiteren Aufsteiger nachzulegen

Gut, dass der TVB Martin Kienzle hat. Der insgesamt siebenfache Torschütze erzielte gegen den Tabellenletzten Fellbach drei Sekunden vor Schluss per Gewaltwurf den Siegtreffer. Coach Thomas Randi lobt den Mut des Spielers, insgesamt aber sei der Erfolg freilich glücklich gewesen. Egal: „In der Phase, in der wir stecken, war es immens wichtig, Punkte zu holen.“

Das Team ist vom vorletzten auf den drittletzten Platz geklettert. Zwar sorgten Kienzle und Alexander Bischoff (6) für das Gros der Bittenfelder Treffer. Als positiv wertet Randi aber, dass sich insgesamt neun TVB-Spieler in die Torschützenliste eintrugen. Mit der Abwehr war der Coach angesichts von nur 21 Gegentreffern zufrieden, doch im Angriff sieht er noch viel Steigerungspotenzial.

Um weiter aus dem Tabellenkeller zu kommen, sollte im nächsten Heimspiel ein weiterer Sieg her. Zu Gast ist mit Schutterwald wieder ein Aufsteiger, der indes deutlich besser gestartet ist als Fellbach. Der TuS verfügt über viele junge, aber mit Christoph Baumann und Felix Zipf auch über drittligaerfahrene Spieler. Bei Bittenfeld wird Nick Haspinger nach seiner leichten Gehirnerschütterung wohl ins Team zurückkehren.

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans