U19 JBLH: TVB verliert das Derby

TV Bittenfeld gegen FrischAuf Göppingen 23:28 (9:12)

Am Ende der Begegnung blickten die Young Boys ziemlich geknickt drein und die Enttäuschung über das Ergebnis stand den Spielern förmlich ins Gesicht geschrieben, da man sich deutlich mehr vorgenommen hatte. Für die Zuschauer war es dagegen eine spannende Partie gewesen, über die auch danach noch eifrig gesprochen wurde. Aber der Reihe nach.

TVB Trainer Jörg Ebermann hatte einen hoch motivierten Gegner erwartet und so kam es auch. Denn sein Pendant Gerd Römer stellte seine Göppinger trotz aller Personalsorgen so gut ein, dass sich von der ersten Minute an ein aufreibendes Spiel entwickelte, bei dem förmlich um jeden Zentimeter gekämpft wurde.

Ganze 3:3 Tore standen nach 10 Min. auf der Anzeige. Nach einer Viertelstunde konnte FrischAuf dann erstmals mit 2 Toren in Führung gehen. Besonders David Knesevic sorgte, als bester Schütze der Partie, mit einfachen Toren für die kontinuierliche Führung der Gäste. Mit 9:12 Toren ging es in die Kabine.

Während die Abwehr weitgehend funktionierte, lag das Problem heute klar in der fehlenden Durchschlagskraft im Angriff. Die Young Boys brachten sich ein um das andere Mal, mit technischen Fehlern und nicht konsequent zu Ende gespielten Abschlüssen, um den Lohn der Mühe. Dennoch stecken die Bittenfelder nicht auf und konnten nach einem zwischenzeitlichen 11:16 (40 Min.) sogar wieder auf 16:18 (45 Min.) herankommen.

Aber auch in dieser Phase gelang es den Hausherren nicht, die entscheidenden Tore zu machen. In einer hektischen Schlussphase konnten die Gäste ihren Vorsprung ins Ziel retten und so ging die Partie heute verdient mit 23:28 Toren an die Gäste aus dem Stauferland.

Es muss nun aufgearbeitet werden, warum die gute Trainingsleistung von der Mannschaft auf der Platte nicht umgesetzt werden kann. Gute Nachrichten gibt es wenigstens von der medizinischen Abteilung, sowohl Dominik Keim, als auch Luis Foege steigen wieder ins Training ein und werden der Mannschaft sicher zusätzlich ein paar positive Impulse geben.

Für den TVB am Ball: Hummel, Rothwein; Agner (3), Eisenhardt (2), Fröschle (4), Hoffmann, Kusche, Maier (8/5), Mauch, Nicolaus (5), Theurer, Traub, Uskok, Wisst (1)

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans