„Es ist zu spüren, dass die Mannschaft viel erreichen will“

Seit rund 4 Wochen bereiten sich die WILD BOYS auf die neue Spielzeit in der Liqui Moly HBL vor. Wir haben uns mit Co-Trainer Karsten Schäfer über den bisherigen Stand der Vorbereitung sowie die anstehenden Aufgabe im DHB-Pokal unterhalten. 

Hallo Karsten, die Vorbereitung ist in vollem Gange. Gibt es einen speziellen Trainingsschwerpunkt? 

Die große Überschrift für diese Saisonvorbereitung heißt Integration der neuen Spieler. Wir haben nach der letzten Saison einen großen personellen Umbruch eingeleitet – etwa die Hälfte des Kaders besteht nun aus Spielern, die ihrer ersten Saison beim TVB entgegenblicken. Der traditionelle Vorbereitungsschwerpunkt Athletik muss damit in Einklang gebracht werden. Hier sind dann eben auch ein paar Kompromisse erforderlich.

Wie zufrieden bist du mit den Leistungen der Mannschaft zum bisherigen Stand der Vorbereitung?

Ich bin sehr zufrieden, wie die Jungs durch diese physisch extrem fordernde Zeit gehen. Gleichzeitig gilt es für sie teilweise eine neue Sprache zu erlernen und ein neues Spielsystem zu verinnerlichen. Alle arbeiten konzentriert und verschieben jeden Woche ihre Grenzen. Es ist zu spüren, dass die Mannschaft viel erreichen will.

Einige Spieler haben den TVB zur neuen Saison verlassen. Inwieweit haben sich die neuen Verantwortlichkeiten innerhalb der Mannschaft verteilt?

Mit Michael Schweikardt und Simon Baumgarten haben uns neben weiteren wichtigen Spielern zwei Bittenfelder Urgesteine verlassen. Die Tätigkeiten dieser Spieler innerhalb des Teams und im Verein sind nicht kurzfristig übertragbar. Dieser Prozess hat aber begonnen, es gibt mit Johannes Bitter einen neuen Mannschaftskapitän und mit Manuel Späth einen Co-Kapitän. Ich bin mir sicher, dass diese beiden und auch weitere Spieler die notwendigen Verantwortlichkeiten besetzen und damit das Team weiter voran bringen.

Wie geht es für die WILD BOYS bis zum Pflichtspielauftakt in Aachen gegen Coburg weiter? 

Wir werden die anstrengende Trainingswoche mit einem Krafttraining beenden. In der nächsten Woche bereiten wir uns ab Montag präzise auf die Aufgaben in Aachen vor und werden auch den Trainingsumfang ein wenig herunterfahren, damit die Jungs gut vorbereitet in die erste Pokalrunde gegen Coburg gehen können. Coburg wird uns mit Sicherheit einiges abverlangen. Sie sind im letzten Jahr nur knapp im Aufstiegsrennen der zweiten Liga hinter ihren Zielen geblieben. Wir müssen bei diesem Spiel unseren aktuellen Leistungshorizont erreichen, damit wir erfolgreich sein können.

Bereits kurze Zeit später startet der TVB in die neue Bundesligasaison. Tickets für die Hinrundenspiele können bereits erworben werden: http://bit.ly/TicketsTVB1920

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans