TVB Stuttgart unterliegt GWD Minden

Vor 2050 Zuschauern musste sich der TVB Stuttgart den Gästen aus Minden mit 30:31 geschlagen geben.

Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie. Nach glücklosen Versuchen von Dominik Weiß, Manuel Späth und Bobby Schagen, traf Letzterer schließlich in der sechsten Spielminute zum ersten Mal für den TVB Stuttgart – 1:4. Doch in der Folge blieb Minden effektiv und legte nach. So stand es nach knapp zwöf Minuten bereits 3:8 für die Gäste. Jürgen Schweikardts Time Out in der 13. Minute zeigte Wirkung: Die Abwehr des TVB stand nun geschlossener und auch in der Offensive fielen wieder Tore. In der 17. Minute konnte Bobby Schagen per 7-Meter auf 6:9 verkürzen und brachte seine Mannschaft wieder ins Spiel. Der TVB ließ nicht locker und kämpfte sich weiter an die Gäste ran. In der 22. Minute gelang es Lukas von Deschwanden auf zwei zu verkürzen, als der Schweizer zum 12:14 traf. Der inzwischen eingewechselte Jonas Maier parierte drei Mal in Folge und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass sich der TVB Stuttgart und GWD Minden mit einem 14:15 in die Halbzeitpause verabschieden konnte.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein intensiver Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Die Gäste konnten bis zur 39. Minute einen Zwei-Tore-Vorsprung, den sie sich zu Beginn des zweiten Durchgangs verschafft haben, lange halten, ehe David Schmidt in der 39. Minute auf 18:19 verkürzte. Jonas Maier zeigte auch in Halbzeit zwei eine bärenstarke Leistung und konnte seine Qualitäten unter Beweis stellen. In der 43. Minute parierte der Torhüter zunächst und schaltete dann schneller als alle anderen und traf ins leere Tor von GWD Minden. 15 Minuten vor Ende des Spiels stand es 22:23. Die Zuschauer in der SCHARRena sorgten einmal mehr für eine unglaublich Stimmung in der Halle und peitschten den TVB Stuttgart nach vorne. Mit 25:26 ging es in die letzten zehn Minuten und damit in die heiße Phase der Partie. Die Gäste erhöhten auf 25:28 in der 53. Minute. Der TVB kam zwar immer wieder auf ein Tor an Minden ran, schaffte es aber nie auszugleichen. So stand es am Ende 30:31 für die Gäste.

Am Mittwoch trifft der TVB Stuttgart auswärts auf die Eulen Ludwigshafen, ehe am 23.05. die SG Flensburg-Handewitt zu Gast in der Porsche-Arena ist. Für die Partie gibt es noch Tickets unter http://bit.ly/TicketsTVBSGFH.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans