TVB II erlebt Debakel in Pforzheim

Eine krachende Niederlage musste die Bundesligareserve in der Goldstadt gegen die SG Pforzheim / Eutingen hinnehmen. Am Ende stand ein ernüchterndes 18:32 (10:12) auf der Anzeigentafel.

Nach solch einem souveränen Sieg der Hausherren im Verfolgerduell um die Tabellenspitze sah es zur Halbzeit nicht aus. Sehr engagiert und diszipliniert agierten die Bittenfelder sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Hinzu kam ein bärenstark haltender Nick Lehmann im Tor der Gäste. Die favorisierte SG Pforzheim / Eutingen musste jedes Tor hart erarbeiten. Folgerichtig lag der TVB II in der 13. Minute mit 6:3 in Führung. Die Führung hätte zu dem Zeitpunkt sogar höher ausfallen können, hätte man nicht einige freie Chancen verworfen. Die mangelnde Chancenauswertung zog sich an diesem Abend durch die kompletten 60 Minuten. Ab Mitte der ersten Halbzeit taten sich die Bittenfelder immer schwerer Lösungen gegen die beste Abwehr der Liga zu finden. Die SG hatte mit Torhüter Mile Matijevic zudem einen Keeper im Tor, der einen absoluten Sahnetag erwischt hatte und die Werfer zur Verzweiflung brachte. Die Begegnung begann kurz vor der Halbzeit zugunsten der Hausherren zu kippen. So konnte die SG kurz vor der Pause erstmals in Führung gehen und baute diese zur Halbzeit auf zwei Tore aus.

Statt an die ersten guten 25 Minuten anzuknüpfen, zerfiel der TVB II in der 2. Halbzeit nahezu. Lediglich 3 Tore gelangen den Bittenfeldern von der 30. bis zur 45. Minute. In der Zeit kassierte man aber 12 Gegentore. Im Angriff blieb vieles nur Stückwerk und auch die Deckung ließ nun das Engagement aus der ersten Halbzeit vermissen. Schlecht vorbereitete und zögerliche Würfe wurden von den Pforzheimern immer wieder durch schnelle Gegenstoß Tore bestraft. Eine wirkliches Aufbäumen bei den Gästen blieb aus. So steuerten die Pforzheimer einem souveränen Heimsieg entgegen und unterstrichen damit ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die 3. Liga.

Für den TVB II steht nach der schwächsten Saisonleistung ein spielfreies Wochenende an. Danach geht es am 9. März um 19:30 Uhr in der Bittenfelder Gemeindehalle weiter mit dem Heimspiel gegen Herrenberg.

TVB II: Lehmann, Sdunek (TW), Y. Wissmann 1, Gille 1, K. Wissmann, Kienzle 6, Bischoff 4/3, Buck 3, Haspinger , Maier , Heib 1, Galluccio 2, Kagström

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans