TVB empfängt den TSV Weinsberg

Männer: TV Bittenfeld II (4. Platz, 23:15 Punkte) – TSV Weinsberg (13. Platz, 16:24 Punkte; Samstag, 19.30 Uhr)

Gemischte Gefühle hat Thomas Randi, wenn er an das 30:30 gegen Söflingen zurückdenkt. Zur Mitte der zweiten Hälfte „wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen“. Doch als Bittenfeld am Schluss die Chance zum 31:30 nicht nutzte, trauerte der TVB-Trainer doch ein wenig dem vergebenen Sieg hinterher.Zu schaffen machen Bittenfeld die Personalsorgen. Im nächsten Spiel werden unter anderem Torhüter Sebastian Rica-Kovac (Saisonaus nach Kreuzbandriss), Philipp Porges (krank) und der zuletzt starke Fabian Bohnert (privat verhindert) fehlen. Dafür mischt Keeper Daniel Sdunek (bereits gegen Söflingen) wieder mit, auch Nick Haspinger kehrt in den Kader zurück. Gegen Weinsberg (Vorrunde 26:26) fordert Randi einen Heimsieg, obwohl der „individuell sehr starke“ TSV besser sei als sein Tabellenplatz. Für Weinsberg ist es das zweite Spiel unter dem neuen Coach Markus Kübler (für Stefan Fähnle). Ob er dem Team einen Schub gibt, weiß Randi nicht. Eines aber schon: „Wir sind der Favorit.“

 

Quelle: Waiblinger Kreiszeitung

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans