U17 BWOL: Young Boys verpassen den direkten Anschluss an die Tabellenspitze

TV Bittenfeld – JSG Balingen-Weilstetten 27:29 (14:17)

 

Nach einer 9-wöchigen Pause, auch bedingt durch Spielverlegungen gegen die HSG Konstanz und die SG Pforzheim-Eutingen, stieg die U17 endlich wieder in das Spielgeschehen ein. Die Tabelle der B-Jugend BWOL war zwischenzeitlich noch enger zusammengerückt. Der TVB rangierte mit 11:9 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz, hatte aber im Schnitt 2 Spiele weniger als die Konkurrenz. Zum  derzeitigen Tabellenersten TuS Helmlingen betrug der Rückstand gerade einmal 3 Punkte.

Nach der langen Pause wollten die Young Boys unbedingt an ihre gute Leistung aus dem letzten Spiel gegen FrischAuf! Göppingen anknüpfen. Mit der JSG Balingen-Weilstetten kam gleich ein Gegner in die Bittenfelder Gemeindehalle, der ebenfalls als Favorit für die beiden ersten Tabellenplätze gilt.

 

Anders als in den Spielen zuvor, kamen die Young Boys jedoch von Anfang an nicht in die Partie und gerieten schnell mit 0:2 in Rückstand, ehe man durch einen 7-Meter das erste Tor im Jahr 2019 erzielte. Die Gäste waren spürbar besser im Spielbetrieb angekommen. Aber der TVB fing sich wieder und konnte in der 7. Minute durch mehrere Treffer in Folge den 4:4 Ausgleichstreffer erzielen und kurz darauf mit 6:5 in Führung gehen. Bis zur 15. Minute wechselte dann eine 1-Tore Führung immer wieder hin und her, bevor sich die Jung-Gallier beim 13:17 (22. Minute) erstmals auf 4 Tore absetzen konnten. Zwar gelangen dem TVB immer wieder starke Treffer aus dem Rückraum, andererseits wurde die Abwehr nicht mit der letzten nötigen Konsequenz gespielt und ermöglichte der JSG somit immer wieder einfache Treffer aus allen Positionen. So ging es mit einem 14:17 Pausenstand in die Kabine.

 

Wenn man noch etwas mit der engen Tabellenspitze zu tun haben wollte, musste ein Sieg her und so kamen die Young Boys deutlich motivierter aus der Pause. Die zweite Hälfte begann deutlich besser. Mit 3 Treffern in Folge waren die Young Boys schließlich wieder im Spiel und hatten beim 20:21 (32. Min) den Anschluss wieder hergestellt. In dieser wichtigen Spielphase verpasste es der TVB leider den Ausgleich zu erzielen und ließ sich das Spiel von den Gästen wieder aus der Hand nehmen. Wie im ersten Durchgang auch, agierte die Abwehr einfach zu nachlässig, was dazu führte, dass viel zu viele einfache Bälle der Gäste im Tor landeten. Auch im Angriff leistete man sich trotz bester Wurfpositionen den ein oder anderen Fehlwurf zu viel. In der 39. Minute stand wieder ein 4-Tore Vorsprung (22:26) für die Jung-Gallier auf der Anzeigetafel. Die Young Boys schafften es auch in der Schlussphase leider nicht, den Rückstand nochmals zu drehen und so endete die Partie verdient mit einer 27:29 Niederlage.

Dran aber heute eben nicht gut genug lautet das Fazit dieses Spiels. Der TVB steht nun mit 11:11 Punkten und 3 Punkten Rückstand auf den 2. Tabellenplatz weiterhin auf Rang 7. Nun gilt es, in den nächsten Trainingseinheiten besonders die Abwehr zu stabilisieren und die Trefferquote wieder zu steigern, damit man im Auswärtsspiel in Freiburg wieder wichtige Punkte mit nach Bittenfeld nehmen kann.

Das Spiel beim TSV Alemannia Freiburg-Zähringen findet am Sonntag, 17.02.19 um 14.45 Uhr statt.

Für den TVB spielten: Anton Rothwein (TW), Fabian Bauer (TW), Sören Winger, Philipp Kusche (11/1), Finn Eberle, Joey König (4/2), Luca Mauch (3), Pascal Frenz, Paul Wennagel, Sebastian Luithardt, Din Mekic, Leon Agner, Fabian Berger (3), Fynn-Luca Nicolaus (6), David Bosch.

Es fehlten: Erik Dabbert (verletzt)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans