U19 JBLH: Ernüchternde Niederlage im Spitzenspiel

TV Bittenfeld : FrischAuf Göppingen 24:26

Im Duell mit dem Tabellennachbarn aus Göppingen mussten die Young Boys eine ärgerliche, weil selbstverschuldete Niederlage hinnehmen und ist nun punktgleich mit FrischAuf. Durch den zeitgleichen Sieg der SG Pforzheim-Eutingen rutschte die U19 auf Platz 3 in der Süd-Staffel ab. In der als Vorspiel des All-Star Games ausgetragenen Partie war der FAG Nachwuchs vor einer großartigen Kulisse letztlich nervenstärker.

Beide Teams konnten in Bestbesetzung in die Partie gehen, den besseren Start erwischten aber die Gäste. Zwar war die Abwehr der Young Boys von Beginn an aktiv und beweglich, letztlich fing sich die U19 aber immer wieder nach intensiver Abwehrarbeit ein Gegentor. Nach einem 0:4 Start legte das Trainerteam eine frühe Auszeit und die Mannschaft kam nun etwas besser in die Partie. Die Angriffe wurden nun geduldiger ausgespielt und der Anschluss hergestellt. Dennoch zeigte bereits in Halbzeit eins die große Schwäche an diesem Tag: die Chancenverwertung. Immer wieder ließ der TVB klare Chancen liegen, während man sich in der Abwehr zu selten für intensive Abwehrarbeit belohnte. Folgerichtig ging man mit einem 10:13 Rückstand in die Kabine.

Die zweite Halbzeit ging jedoch weiter, wie die erste aufgehört hatte. Erst nach der Umstellung auf eine 6:0 Abwehr gelang den Young Boys zunächst der Anschluss und anschließend der Ausgleich. Zu mehr sollte es an diesem Tag jedoch nicht reichen, denn zu oft scheiterten die Young Boys freistehend am starken Keeper der Göppinger. Allein acht freie Torchancen wurden in Halbzeit zwei vergeben, hinzu kam eine Reihe technischer Fehler, die konsequent von FAG bestraft wurden. Symptomatisch war die letzte Aktion des Spiels: Der letzte freie Wurf wurde vergeben und anstatt des Ausgleichs erzielte Göppingen per 7-Meter im direkten Gegenstoß das 24:26.

Insgesamt eine vermeidbare Niederlage, da die Young Boys zu oft an sich selbst scheiterten. Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten und von Partie zu Partie zu denken, da man sich nun bis zum Duell mit der SG Pforzheim-Eutingen möglichst schadlos halten muss, um noch eine Chance auf Tabellenplatz 2 zu haben.

Es spielten: Rica-Kovac, Hummel; Wissmann, Wisst, Herda, Kuhnle (1), Mustata, Öhler (11/5), Klöpfer, Nicolaus (3), Föge (7), Maier, Widmaier (2), Keim.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans