„Meine Mannschaft hat mir heute sehr gut gefallen.“

Roi Sánchez: „Meine Mannschaft hat mir heute sehr gut gefallen. Ich glaube, wir haben ein gutes Spiel gemacht und waren heute meiner Meinung nach besser als Flensburg. Am Ende waren es ein paar kleine Details, die das Spiel entschieden haben. Ich glaube, die Mannschaft hat super diszipliniert gespielt, obwohl wir ohne Linkshänder und mit sechs Ausfällen antreten mussten. Ich bin zwar zufrieden mit der Leistung, aber natürlich nicht mit den Punkten, weil wir am Ende des Tages verloren haben und auf Platz 16 mit vier Punkten bleiben. Wenn wir jedoch so weiter spielen, dann glaube ich, das der Erfolg irgendwann kommt.“

Maik Machulla: „In der Bundesliga ist es alles andere als ein Selbstläufer, Spiele zu gewinnen und das hat man heute wieder gesehen. Wir haben uns heute extrem schwer getan. Handball ist eine Sportart, ind er man Selbstvertrauen benötigt und das sieht man momentan in Phasen, in denen der Ball gut läuft und wir gute Entscheidungen treffen, aber wenn es ein bisschen hackt, dann überlegt man eben ein, zwei Mal und ist dann auch nicht bereit, ein Risiko zu gehen. Ich hatte heute mit Müller und Kristjánsson bei den Stuttgartern gerechnet, weil sie jetzt vom Zeitraum her wieder fit sein sollten und ich davon ausgegangen bin, dass zumindest einer der beiden dabei ist. Es ist aber auch unangenehm, gegen drei Rechtshänder zu spielen. Stuttgart muss da ja auch ein bisschen umstellen und das ist uns heute einfach schwer gefallen. Mit dem siebten Feldspieler sind sie dann wieder zurück ins Spiel gekommen und haben es sehr gut gelöst, da haben wir keine guten Entscheidungen in der Abwehr getroffen. Bei + 4 haben wir die Halle auf unserer Seite und alles ist eigentlich sicher und dann zieht Stuttgart uns relativ schnell wieder den Stecker. Wir wollten unbedingt gut verteidigen und Leidenschaft zeigen, aber haben am Anfang etwas zu viel Gas gegeben. Als der TVB die Chance hatte, mit fünf Toren wegzugehen, haben wir eine Phase, in der wir uns in der Abwehr dann auch belohnt haben. Insgesamt war das aber ein richtig, richtig harter Kampf heute!“

Patrick Zieker: „Es ist momentan einfach so, dass uns einige Leute fehlen und ich versuche, der Mannschaft einfach bestmöglich zu helfen, auf welcher Position auch immer. Wir haben heute über weite Strecken ein sehr diszipliniertes Spiel gemacht, wir haben punktuell Tempo spielen können, wenn wir gesehen haben, dass die Situation dafür da ist. Ansonsten haben wir versucht, auch mal das Tempo rauszunehmen, weil uns die Kräfte momentan so langsam schwinden und das Personal immer dünner wird und dann muss man sich eben andere Dinge ausdenken. Unser Plan hat heute über weite Strecken einigermaßen gut funktioniert und es ist sehr schade, dass es am Ende dann nicht reicht.“

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans