AOK und TVB erweitern ihre Partnerschaft mit der neuen Videoreihe “Leben wie Profis” – powered by AOK

Gemeinsam mit der AOK-Bezirksdirektion Ludwigsburg-Rems-Murr starten wir eine neue Videoreihe. Unter dem Namen “Leben wie Profis powered by AOK” wird es die Saison über Videos zu verschiedenen Themen rund um das Training und die Gesundheit eines Handballprofis geben. In Form dieses digitalen Formates weitet die AOK ihr langjähriges Engagement beim TVB aus.

Felix Lobedank, ehemaliger Handballprofi, betreut die Videoreihe seitens der AOK. Im Interview stellt er seinen Alltag abseits des Spielfelds vor und spricht außerdem über die Inhalte der neuen Videoreihe.

Hallo Felix oder eher hallo „Lobo“ – so wirst du den meisten in Handballkreisen bekannt sein. In deiner Zeit als Bundesligahandballer bist du für alle drei baden-württembergischen Erstligisten aufgelaufen. Nach 12 Spielzeiten im Oberhaus des deutschen Handballs hast du 2018 deine Profikarriere beendet und bist seither bei der AOK tätig. Wie war die Umstellung vom täglichen Handballtraining zu deinem jetzigen Job bei der AOK für dich? Welche Herausforderungen gab es?

Vor allem war ich sehr zufrieden, dass mir direkt im Anschluss an die Sportkarriere ein interessanter und abwechslungsreicher Job angeboten wurde. Nach wie vor weiß ich das zu schätzen und erachte es nicht als selbstverständlich, diesen Weg so eingeschlagen zu haben. Aber natürlich gab es enorme Umstellungen im Alltag. Als Profi arbeitet man in einem komplett anderen Rhythmus. Meistens wird zwei Mal am Tag trainiert, vormittags und am Nachmittag oder Abend. Dazwischen war ich oft zu Hause bei der Familie. Mittlerweile arbeite ich tagsüber viel länger, dafür sind die Abende oft frei. Ich habe zwar das Glück, in meinem aktuellen Beruf einen guten Wechsel zwischen Büro und Außenterminen zu haben, dennoch nahm die viele Bewegung und das regelmäßige Training natürlich schlagartig ab. Eine Herausforderung war ein neues Zeit- und Selbstmanagement und meine Sport- und Freizeitaktivitäten in Einklang mit Beruf und Familie bringen, da sie nicht mehr obligatorisch sind.

Welche Aufgaben hast du bei der AOK übernommen? Für welche Bereiche bist du zuständig? 

Die AOK legt großen Wert auf Prävention und Gesundheitsförderung. Hier gibt es verschiedene Felder, die durch meine KollegInnen und mich bedient werden. Meine Aufgaben sind zum einen das Betriebliche Gesundheitsmanagement, also die Betreuung von Betrieben und Institutionen in Sachen Gesundheit. Der zweite große Bereich sind Schulen, Kindergärten, Vereine und Verbände. Vor allem Kindern und Jugendlichen die Freude an der Bewegung und die Vorzüge eines gesunden Lebensstils zu vermitteln, sehe ich als meine Aufgabe.

Die AOK-Bezirksdirektion Ludwigsburg-Rems-Murr und der TVB sind bereits langjährige Partner. Nun gibt es das neue gemeinsame Projekt „Leben wie Profis powered by AOK“. Heute wurde die erste Folge dieses neuen Formates veröffentlicht. Was genau umfasst dieses Konzept und wie kam es dazu?

Wir haben die langjährige, intensive Partnerschaft um einen weiteren Aspekt ausgeweitet. Nicht erst seit den letzten Monaten, in denen Corona unseren Alltag bestimmt, gewinnen die sozialen Medien immer mehr an Relevanz. Im Mittelpunkt des Formats stehen – wie der Name schon sagt – die Profis. Wir möchten den Alltag der Jungs einem breiten Publikum näherbringen und Infos, Tipps und Ratschläge zu den unterschiedlichen Themen geben. Die Folgen können auf YouTube und den anderen Kanälen, die der TVB bespielt, abgerufen werden. Dabei spielt die Partizipation der Follower auch eine Rolle, wir wollen informativ unterhalten und die Community zum Mitmachen animieren. 

Worauf dürfen sich die TVB-Fans in den nächsten Folgen freuen?

In der ersten Folge war das HIIT-Training unser Thema. Die Spieler kamen ordentlich ins Schwitzen. Sport und Training sind aber nicht die einzigen Bereiche, die wir uns gemeinsam ansehen. Wie bereiten sich die Jungs auf ein wichtiges Spiel vor? Welcher Spieler schaltet wie und wo am besten ab? Was passiert eigentlich auf einer Auswärtsfahrt? All diese und viele weitere Fragen werden wir beantworten. Zunächst wird es aber kulinarisch. In der zweiten Folge werden die Spieler ihre Kochkünste unter Beweis stellen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans