Schwache erste Hälfte führt zur Niederlage

Im Heimspiel gegen den Tabellenfünften HC Neuenbürg kassiert der TVB eine 29:32 Niederlage. Die kämpferische Leistung in der zweiten Spielhälfte konnte den miserablen Start in der ersten Hälfte nicht kompensieren.

Die Wild Boys hatten sich für das Heimspiel am vergangenen Samstag in der heimische Gemeindehalle viel vorgenommen. So versuchte man von Beginn an aus einer stabilen Abwehr schnell nach vorne zu spielen. Dieses Vorhaben konnte der TVB allerdings nur die ersten fünf Minuten umsetzen. Der gut spielende Aufsteiger aus Baden lies sich nicht beirren und spielte sich souverän einen 3:9 Vorsprung (13.) heraus. In dieser Phase des Spiels funktionierte sowohl in der Offensive als auch in der Defensive nahezu nichts. Es schien fast so als würde man sich seinem Schicksal ergeben. Sinnbildlich dafür kassierte der TVB mit dem Halbzeitpfiff das völlig überflüssige 11:18.

Trainer Thomas Randi fand offenbar die passenden Worte in der Halbzeitpause. Ein gänzlich anderes Auftreten war nun festzustellen. Tor um Tor kämpften sich die Bittenfelder wieder heran.

Die Wild Boys schafften nun immer wieder Ballgewinne in der Defensive, die dann im Angriff in Tore umgemünzt wurden. Bis zur 41. Minuten schaffte man den Vorsprung der Gäste auf drei Tore schmelzen zu lassen. Die Gäste hielten jedoch erneut dagegen. Mehr als auf zwei Tore konnten sich die Blau-Weißen nicht mehr herankämpfen. Am Ende musste sich der TVB nicht unverdient mit 29:32 geschlagen geben.

Erneut stehen die Wild Boys ohne Punkte da. Wie so oft kommt man zum Entschluss, dass eine gute Hälfte nicht ausreichend ist, um Spiele in der BW-Oberliga zu gewinnen. Die Mannschaft muss nun schleunigst den Hebel umlegen. Einfach wird dies nicht. Der TVB trifft nächstes Wochenende auf die H2Ku Herrenberg.

Es spielten: Wersch, Sdunek, Bischoff (4), Gille (3), Widmaier, Kienzle (9/2), Haspinger (3), W. Wissmann (3), Maier (1), Foege (1), Heling (1), Porges, Kornmann (4)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans