TVB ist am Bodensee chancenlos

Beim Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft der HSG Konstanz konnten die Bittenfelder nur bis kurz vor der Halbzeitpause mithalten und mussten eine deutliche 27:17 (12:10 HZ) Niederlage hinnehmen.

Trotz des Fehlens einiger wichtiger Spieler gehörte die Anfangsphase der Begegnung zunächst den Gästen. Der A-Jugendliche Dominik Keim bildete zusammen mit Anton Heling einen guten Innenblock. Dahinter konnte sich Torhüter Fabrice Wersch einige Male auszeichnen. Vorne spielte der TVB II mutig und zielstrebig. Daher war die 2 Tore Führung nach 11 Minuten auch völlig verdient. Sie hätte sogar ein Stück weit höher ausfallen müssen, doch immer wieder stand der Konstanzer Torhüter im Weg. Mitte der ersten Halbzeit geriet im Angriff aber Sand ins Getriebe. Die Blau-Weißen spielten plötzlich zögerlich und leisteten sich neben den Fehlwürfen auch noch einige technische Fehler. So konnten die Gastgeber ihre Stärke, den Gegenstoß, ausspielen und das Spiel ausgleichen. Da auf die Abwehr weiter Verlass war und zudem die Konstanzer auch nicht fehlerfrei agierten, führte der TVB II in der 27. Minute mit 10:8. Die letzten Minuten im ersten Durchgang sollten so etwas wie der Wendepunkt im Spiel sein. Mit einem 4:0 Lauf drehte die HSG Konstanz II den Spielstand und ging mit einer 12:10 Führung in die Kabine.

Nach der Pause musste der TVB II den Gastgeber weiter davonziehen lassen. Zu harmlos wurden die Angriffe vorgetragen. Kontanz konnte daraus immer wieder Kapital schlagen und mit Gegenstoßtoren die Führung ausbauen. Positiv in dieser Phase war aber weiterhin die Abwehrleistung und eine starke Leistung vom eingewechselten A-Jugend Torhüter Finn Hummel. Im gebundenen Spiel taten sich die Hausherren weiterhin schwer Tore zu erzielen. An diesem Tag reichte eine gute Abwehrleistung aber nicht, um das Spiel offen zu gestalten. In den letzten Minuten mussten die Gäste völlig abreißen lassen und eine deutliche Auswärtsniederlage hinnehmen.

Mit nun 2:8 Punkten steht der TVB II tief im Tabellenkeller. In Anbetracht der großen Verletzungssorgen ist dies nicht völlig überraschend. Beim nächste Spiel, am Samstag, den 12.10. um 20:00 Uhr in Weinsberg, stehen mit Martin Kienzle und Alexander Bischoff hoffentlich wieder zwei wichtige Stützen zur Verfügung.

TVB II: Wersch, Hummel, Sdunek, Wisst, Widmaier 4, Gille 1, Keim 2, Haspinger 2, Hoffmann 1, K. Wissmann 1, Heling 2, Y. Wissmann 3/3, Bauer 1

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt
Sven Franzen

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvb1898.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans