Vermeidbare Niederlage in Plochingen

Die Tabelle in der Baden-Württemberg Oberliga rückt immer enger zusammen. Durch die 38:36 Niederlage bleibt der TVB zwar auf dem dritten Tabellenplatz, doch bis Platz 6, den die SG H2KU Herrenberg einnimmt, beträgt der Abstand mittlerweile nur noch zwei Punkte.

Der TV Bittenfeld, der weiterhin ohne die verletzten Daniel Sdunek, Fabian Kornmann, Nick Haspinger, Levi Fröschle, Fabian Bohnert und Marvin Korpics antreten musste, erwischte alles andere als einen guten Start. Nach nur sieben gespielten Minuten, bei einem Spielstand von 8:3 für die Gastgeber, zog Trainer Randi die erste Auszeit. Diese sollte sich als gewinnbringend herausstellen. Mit einer nun offensiven Deckung gegen den besten Plochinger Spieler Lukas Fischer, stabilisierte sich der TVB und konnte in der 23. Minute erstmals den Ausgleich erzielen. Der dezimierte Bittenfelder Kader, der den Ausfall von Jonathan Buck kurz vor der Pause noch verkraften musste, zeigte eine großartige Moral, so dass man sogar noch eine 20:18 Halbzeitführung erspielen konnte.

Im Gegensatz zur ersten Hälfte begann der zweite Spielabschnitt vielversprechender. Kai Wissmann, der seine Sache als Allrounder wieder einmal sehr zuverlässig machte, erzielte in der 35. Minute die erste Drei-Tore-Führung zum 23:20. Doch anstelle den Sack zuzumachen kosteten viele individuelle Fehler die vermeintlich komfortable Führung. Der TVB gab die Führung wieder aus der Hand. Es folgten viele strittige Zeitstrafen auf beiden Seiten, welche den Spielfluss stark beeinträchtigten. Nach der fulminanten Aufholjagd in der ersten Hälfte schafften es die Bittenfelder nun nicht mehr, den Rückstand zu egalisieren. Am Ende stand eine vermeidbare 38:36 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Damit die Bittenfelder den dritten Tabellenplatz weiter behaupten können, gilt es nun schnell zu regenerieren, um dann am Samstag, den 09.02. um 19.30 Uhr, zuhause in der Gemeindehalle gegen die TSG Söflingen bestehen zu können. Dabei kann die Mannschaft auf ein mögliches Comeback von Torwartroutinier Daniel Sdunek hoffen.

TVB: Lehmann, Rica-Kovac, Burmeister (5), Buck (3), Gille (2), Kienzle (12), Galluccio, Bischoff (6), Wissmann (1), Heib (7/4), Porges

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans