3 Fragen an Alexander Heib

Hallo Alex, zunächst einmal noch ein frohes neues Jahr. Ihr befindet euch aktuell in der WM-Pause, was bedeutet das für euch?

Hallo, danke gleichfalls. WM-Pause heißt für uns zweite Vorbereitung. Nach einer zweiwöchigen Trainingspause mit individuellen Läufen, haben wir in dieser Woche wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen. Ich denke so eine Pause ist wichtig für den Kopf und man hat dann wieder richtig Lust Gas zugeben.

 

Wie würdest du die Hinrunde inklusive der bereits zwei gespielten Rückrundenspiele einschätzen?

Zuerst einmal bin ich sehr stolz auf die Mannschaft wie sie sich in dem kompletten Jahr 2018 präsentiert hat.  Insgesamt sind wir natürlich zufrieden mit dem Tabellen- und Punktestand. Es gab dennoch Spiele die wir hätten gewinnen müssen. Insbesondere denke ich da an die Heimspiele gegen den TSV Zizishausen und die SG Köndringen/Teningen. Vor allem zu Hause vor unseren eigenen Fans wollen wir immer unser Bestes geben, attraktiven Handball spielen und erfolgreich sein. Leider funktioniert das nicht immer so wie man möchte. Ich denke, dass wir uns trotz verletzungsbedingten Rückschlägen und kleineren Formschwankungen ein ordentliches Punktekonto erspielt haben. Wir befinden uns als Aufsteiger unter den besten 5 Mannschaften der Liga, das ist nicht selbstverständlich.

 

Die Baden-Württemberg Oberliga scheint sehr ausgeglichen zu sein. Was denkst du, worauf wird es ankommen, um die Rückrunde positiv zu gestalten und was sind die Ziele für die restliche Saison?

Ja das ist richtig. Die Leistungsdichte der Liga ist extrem, jeder Spieltag ist eine Überraschung. Wir müssen in erster Linie auf uns schauen und von Spiel zu Spiel denken. Am Ende werden sich die Mannschaften mit der größten Konstanz durchsetzen. Für uns wird entscheidend sein, dass wir voll fokussiert in die Spiele gehen und bereit sind noch mehr Leidenschaft und Kampfgeist reinzulegen als der Gegner. Denn eins muss uns immer bewusst bleiben, keine Mannschaft in dieser Liga verteilt Geschenke mit Punkten drin. Unser Ziel ist es bei jedem Spiel an unsere Leistungsgrenze heranzukommen und dann werden wir sehen was dabei rauskommt. Natürlich wollen wir soweit wie möglich nach oben in der Tabelle.

 

Vielen Dank. Zum Abschluss noch eine Frage zur WM im eigenen Land. Wie schätzt du unsere Jungs von der Nationalmannschaft ein?

Wir haben einen breiten Kader und die Zuschauer im Rücken, da ist alles möglich. Das Problem könnte die individuelle Klasse auf den Königspositionen sein, da sind andere Nationen wie Frankreich, Dänemark oder Norwegen teilweise besser besetzt. Im Kollektiv wiederum ist alles möglich und da sehe ich unsere Stärke. Wie schon erwähnt, eine Weltmeisterschaft im eigenen Land  ist immer etwas Besonderes und kann eine Mannschaft beflügeln. Das Halbfinale müsste  drin sein, ob es für den ganz großen Wurf reicht, werden wir sehen. Wir drücken die Daumen und wünschen dem DHB-Team viel Erfolg.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Tvb 1898 Handball GmbH & Co. KG

Handball-Bundesliga in Stuttgart

Geschäftsführung:
Jürgen Schweikardt

Geschäftsstelle

Steinbeisstraße 13
71322 Waiblingen

Tel: +49(0)7151 - 5000170
Fax: +49(0)7151 - 50001769
info@tvbstuttgart.de

Informationen

HBL_Quer_CMYK
footer-jblh-logo_trans