TICKETS
Skip to content
13. Spieltag

Füchse Berlin - TVB Stuttgart

Spielbericht

Füchse schlagen WILD BOYS

Die Füchse Berlin gewinnen verdient mit 31:25 gegen den TVB Stuttgart.

Der TVB Stuttgart ist ohne den Chef-Trainer Jürgen Schweikardt (negativer Corona-Test fehlte) und ohne Linksaußen Patrick Zieker (erwartet mit seiner Frau sein zweites Kind) in die Hauptstadt gereist.

Der TVB kam direkt ordentlich ins Spiel – bis zum 4:4 in der 5 Minute. Anschließend zeigte Lindberg seine ganze Klasse und brachte seine Berliner mit einem Dreierpack zum 7:4 in Führung. Beim 9:5 war der 5:1-Lauf der Hausherren vorerst gestoppt (10. Min.). In dieser Phase leisteten sich die WILD BOYS einige einfache Fehler im Angriffsspiel. Ab der 20. Minute, beim Spielstand von 14:9, kam der TVB so richtig in Fahrt. Bitter zeigte gleich mehrfach sein ganzes Können und die TVB-Angriffe wurden erfolgreich zu Ende gespielt. im Anschluss schaffte es die Mannschaft um Trainer Karsten Schäfer sogar in der 27. Minute mit 14:15 in Führung zu gehen. Vor der Halbzeit gelang den Berlinern dann noch der Treffer zum 15:15-Ausgleich.

Den Beginn der zweiten Hälfte verschlief der TVB komplett. Die Berliner konnten sich mit einem 9:1-Lauf bis zur 40. Minute entscheidend absetzen. Zu viele einfache Ballverluste im Angriffsspiel leisteten sich die WILD BOYS in dieser Phase des Spiels. Mit einem kurzen Sprint und starken Paraden von Bitter gelang es dem TVB bis zur 45. Minute nochmal auf 4 Tore zu verkürzen (24:20). Nach der anschließenden Auszeit der Hauptstädter gelang es ihnen jedoch endgültig den Deckel drauf zu machen. Binnen 10 Minuten zogen die Berliner mit einem 7:1-Lauf davon (31:21, 55. Minute). 

Der Berliner entschieden die Partie letztendlich verdient mit 33:25 (15:15) für sich. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit sowie in der kurzen Phase der zweiten Halbzeit, deutete der TVB aber an, dass er die Füchse ärgern kann. Die vielen einfachen Fehler muss die Mannschaft des TVB möglichst schnell verringern, damit sie gegen den Rekordmeister aus Kiel am kommenden Samstag eine kleine Chance hat.